- Quad Bikes -

Quad Bikes, im englischen Sprachgebrauch auch als All Terrain Vehicles (ATV) bezeichnet, sind für ihre Fähigkeit bekannt, auch relativ unwegsames Terrain sicher überqueren zu können. Das American National Standard Institut definiert diese als ein Fahrzeug, welches über vier schwach aufgepumpte Reifen, einen Sitz und einen Lenker zur Richtungsänderung verfügt. Der folgende Text soll sich mit diesem Fahrzeug und den Einsatzmöglichkeiten, welche dieses impliziert, auseinandersetzen.

Zunächst einmal stellt sich die Frage der Legalität im öffentlichen Straßenverkehr. Im Falle einer adäquaten Straßenausstattung, also unter anderem angebrachten Bremslichtern, ist der Gebrauch eines Quad Bikes auf den Straßen in den meisten Ländern legal. Ein Ausnahme bilden hierbei zahlreiche Einzelstaaten in den USA, Australien und Kanada. In Deutschland sind vollwertig ausgestattete Fahrzeuge dieser Klasse im Straßenverkehr zugelassen, wobei Fahrer leistungsschwacher Modelle teils nicht einmal den gewöhnlichen PKW Führerschein benötigen. Vielmehr reicht bereits jener aus, welcher eigentlich auf den Gebrauch von Mofas ausgelegt ist.

Die Anfänge des Quad Bikes gehen in die 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts zurück, wobei die ersten vergleichbaren Modelle nicht über vier, sondern nur über drei Reifen verfügten und so als Trikes bezeichnet werden müssen. Die Grundintention des späteren Einsatzes war nichtsdestotrotz der gleiche: so sollte es möglich sein, schwer passierbares Terrain in abgelegenen Gebieten schnell und sicher zu überqueren. Die erste Serienproduktion, welche mit vier Rädern ausgestattet war, wurde von Suzuki in den 80er Jahren bereitgestellt und wurde zum vollen Erfolg. Heutige Modelle werden in den Sport- und den Gebrauchtmarkt eingeteilt. Sportmodelle sind möglichst leicht und ermöglichen die schnelle und spektakuläre Überquerung von natürlichem Terrain oder extra hierfür konzipierten Strecken. In diesem Zusammenhang haben sich Quad Bike Rennen zu einem wahren Konkurrenten des Motocross entwickelt, da diese ähnlich spektakulär und rasant verlaufen. Modelle des Gebrauchtmarkts hingegen richten sich an Nutzer, welche diese Fahrzeuge für die Erledigung von speziellen Aufgaben benötigen. Sie verfügen deshalb oftmals über einen Stauraum oder eine Anhängerkupplung, welche prinzipiell noch weitaus größere Transportmengen zulässt.

Insgesamt sind Quad Bikes ein Fahrzeug, welches die Flexibilität eines Motorrads mit der Stabilität eines Autos verbindet und dem Fahrer so große Freiräume bezüglich der Wahl der Fahrtrecke überlässt.