- Ein Quad mieten - oftmals der Anfang einer großen Liebe -

Noch vor wenigen Jahren kannte man sie nur aus dem Fernsehen oder aus diversen Fachzeitschriften in denen auch schon einmal Spaßfahrzeuge beschrieben wurden, doch mittlerweile haben sie, die Quads den deutschen Markt erobert. Sie sind zu einer echten Konkurrenz für das gute alte Motorrad geworden, da man das Quad im Gegensatz zum Motorrad mit einem PKW-Führerschein fahren darf. Allerdings hat es auch einen ganz entscheidenden Nachteil, man darf mit ihm nicht auf die Autobahn. Wem aber diese kleinen Einschränkungen und die vier Räder nicht stören, der kann mit einem Quad durchaus echtes Motorrad-Feeling erleben.

Wer erst einmal Testen möchte, ob für ihn das Quadfahren eine echte Alternative zum Motorradfahren ist, der kann sich ein Quad mieten. Hierfür stehen in sehr vielen Städten diverse Händler zur Verfügung, allerdings ist dringend zu einem Preisvergleich zu raten, da sich die anfallenden Gebühren zum Teil sehr stark unterscheiden. Jedoch auch der Inhalt der jeweiligen Angebote kann sehr unterschiedlich ausfallen, so sollte zum Beispiel überprüft werden, ob man für die Dauer des Mietverhältnisses versichert ist oder was zu tun ist bei einem Schadensfall oder in welchen Zustand -Tankinhalt, Reinigung- das Quad nach Ablauf des Mietvertrages zurück zu geben ist. Daher sollte der Mietvertrag genau gelesen werden, bevor man ein Quad mietet, zudem sollte man den Führerschein bei sich tragen, aber auch einen Helm verwenden, denn seit 2006 besteht in Deutschland für das Fahren eines Quads Helmpflicht.

Findet man Geschmack am Fahren eines Quads und man hat schon mehrmals ein Quad gemietet, dann sollte man durchaus darüber nachdenken, ob es nicht sinnvoller wäre ein Quad zu erwerben oder zu leasen. In jedem Fall lohnt sich auch hier ein Preisvergleich, gerade wenn man sich für einen Leasing-Vertrag entscheidet, doch auch bei einem Kauf sollte man immer mehrere Händler besuchen. Dabei sollte man bedenken, dass neben den Anschaffungskosten noch jährliche Kosten für die Versicherung anfallen. Es kann durchaus auch lohnend sein ein gebrauchtes Quad zu erwerben, auch diese verfügen, wenn sie von einem Händler erworben werden, über eine Garantie und sind zumeist generalüberholt. Der Kauf eines gebrauchten Quads kann sich zum Beispiel dann als lohnenswert erweisen, wenn man so oft ein Quad mietet, dass es sich im Jahr um mehrere Hundert Euro Mietkosten handelt oder die gesamte Familie vom Quadfieber befallen ist.

Bei der Kalkulation der Kosten eines gebrauchten Quads sollte man eventuell auch eine Versicherung mit einbeziehen. Jenachdem wofür das Quad gekauft wird, kann man mit einem Vergleich der entsprechenden Kfz-Versicherung schnell feststellen welches der günstigste Anbieter ist und welche Leistungen sein Angebot beinhaltet.

Es ist zweifelsohne ein unvergleichliches Vergnügen, mit einem Quad die Gegend unsicher zu machen. Ganz gleich, ob man im Urlaub oder nach Feierabend eine besondere Form der Entspannung wünscht – Quad fahren ist berauschend, einzigartig und abenteuerlich zugleich. Natürlich sollte im Vorfeld auf einen entsprechenden, versicherungsspezifischen Schutz nicht verzichtet werden. Denn wer im rasanten Tempo durch die Straßen düst, geht durchaus ein gewisses Unfallrisiko ein. Eine fundierte und zugleich kostengünstige Quad Versicherung bietet sich zu diesem Zweck geradezu an. Wer so vorsorgt, kann beim Quad fahren ungebremsten Fahrspaß genießen.